Benchmarking the SheevaPlug on NFS performance

So my SheevaPlug was up and running for months and the disc connected to the USB port is fed with my audio and video collection. As written in my previous blog post, last weekend my plug died, as the PSU went up in smoke. I hope this is only due to the PSU and a new one is already in the mail. Hopefully, the Sheevaplug will be up and running again by next weekend.

Meanwhile I found this unfinished blog post on performance measurement back from spring. It is incomplete as there are no measurements on local and network speed but I guess it is worthwhile sending it out into the net when keeping those three drawbacks in mind.

So, while the handling (i.e. mostly meaning copying files) ‚feels‘ quite ok over my new all-GigaBit network setup, where both my laptop, which has a Realtek Gigabit Ethernet controller, and the SheevaPlug are connected to a TP-LINK 5 Port
Gigabit Switch.

Now, I am curious where I am located in the NAS-speed-charts and so some hard numbers are needed. Weiterlesen

Netzteil tot am Sheevaplug

Mehr als 9 Monate hat es durchgehalten, das Nezteil meines Sheevaplugs. Nun ist es, wie so viele andere auch, abgeraucht. Zwar sieht es im Inneren des Netzteils nicht so schlimm aus, wie auf so manchen Fotos, die Leidensgenossen
von ihren verschmurgelten Netzteilen aufgenommen haben, aber mindestens einer der Kondensatoren sieht schon so verbeult aus, das ich mir gar nicht die Mühe gemacht habe, nachzumessen, wie es um die Ausgangsspannung bestellt ist. Außerdem zeigte der Sheevaplug die typischen Symptome der hektisch blinkenden Power- und Netzwerk-LEDs, die darauf schließen lassen, dass das Motherboard nicht mehr ausreichend mit Strom versorgt wird.
Wie gesagt, das Problem ist bekannt. Globalscale, der Vertrieb für den Sheevaplug, bietet Austauschnetzteile an. Bei NewIT in Großbritannien, wo ich meinen Sheevaplug gekauft habe, möchten sie allerdings, dass ich mein defektes Netzteil einschicke, um dann gegen 5 Pfund ein neues Netzteil zurückzuschicken. Da habe ich dann doch lieber auf Ebay geguckt und für ein paar Euro ein 5V 3A Steckernetzteil besorgt. Schade, das bei so einem genialen Gerät ein paar Cent an einer so wichtigen Stelle gespart wurden.

SheevaPlug – Computing out of the wall wart

SheevaPlug with USB and LAN port visible

SheevaPlug with USB and LAN port visible

Whether Marvell got the name for it’s ARM compatible CPU core from the Hindu god of destruction or off the character from
the Mortal Kombat game series, I don’t know.

However, the Sheeva CPU core is the heart of Marvell’s System-on a-Chip design called Kirkwood and around that they built a complete computing device the size of a wall wart and called it the SheevaPlug. Weiterlesen