Netzteil tot am Sheevaplug

Mehr als 9 Monate hat es durchgehalten, das Nezteil meines Sheevaplugs. Nun ist es, wie so viele andere auch, abgeraucht. Zwar sieht es im Inneren des Netzteils nicht so schlimm aus, wie auf so manchen Fotos, die Leidensgenossen
von ihren verschmurgelten Netzteilen aufgenommen haben, aber mindestens einer der Kondensatoren sieht schon so verbeult aus, das ich mir gar nicht die Mühe gemacht habe, nachzumessen, wie es um die Ausgangsspannung bestellt ist. Außerdem zeigte der Sheevaplug die typischen Symptome der hektisch blinkenden Power- und Netzwerk-LEDs, die darauf schließen lassen, dass das Motherboard nicht mehr ausreichend mit Strom versorgt wird.
Wie gesagt, das Problem ist bekannt. Globalscale, der Vertrieb für den Sheevaplug, bietet Austauschnetzteile an. Bei NewIT in Großbritannien, wo ich meinen Sheevaplug gekauft habe, möchten sie allerdings, dass ich mein defektes Netzteil einschicke, um dann gegen 5 Pfund ein neues Netzteil zurückzuschicken. Da habe ich dann doch lieber auf Ebay geguckt und für ein paar Euro ein 5V 3A Steckernetzteil besorgt. Schade, das bei so einem genialen Gerät ein paar Cent an einer so wichtigen Stelle gespart wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.